Feines Lachsbrötchen bei swingenden Klängen

Anschließend begrüßte dessen Vorsitzende Monika Kramer die Gäste, welche unter anderem sicher wegen den kulinarischen Köstlichkeiten kamen. Zum einen wurden im Außenbereich kühle Getränke, Spießbraten und dazu deftige (Hack-)Steaks angeboten, zum anderen drinnen feine Lachsbrötchen und selbst gebackenen Kuchen nebst Kaffee und serviert. Geistige Nahrung lieferten derweil rund ein halbes Dutzend Hobbykünstler, die im Rahmen der Frühlings-Matinee jeweils eine Werkauswahl zeigten. Bei der Bildhauerin Sieglinde Maul waren dies Skulpturen aus diversen Materialien, Bernd Hoffmann stellte mit einem Teil seiner Künstlergruppe, Corinna Schmidt und Jutta von Eyken unterschiedliche Bilder aus. Gregor Wirth, ebenfalls ein Angelbachtaler Bildhauer, präsentierte sogar seine Arbeit live an einem noch nicht fertigen Kunstwerk. Außerdem waren Acrylbilder mit tiefengehenden Gedanken von Beate Mohr aus Heidelsheim zu sehen. Sie gilt als alte Bekannte, denn sie bot schon mehrfach in Angelbachtal über den CDU-Gemeindeverband Kräuterführungen an. Ehrengäste wie Landtagsabgeordnete Elke Brunnemer, ihr Vertreter Dr. Albrecht Schütte sowie Bürgermeister Frank Werner mit Familie sowie die übrigen Gäste erlebten kurzweilige Stunden, ehe die Frühlings-Matinee auch dieses mal wieder zu Ende ging. Allerdings erst 3 Stunden später als üblich. Allen Mitarbeitern war es ein Anliegen, die Matinee bis in den Nachmittag zu verlängern, um noch mehr Bürgern die Möglichkeit eines Besuches der Matinee zu ermöglichen. Die Veranstaltung wurde mal wieder zu einem großen Erfolg, wie zum Schluss die Ortsverbandsvorsitzende feststellte.

Ein ganz besonderer Dank geht an alle Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung gar nicht möglich war. In der nächsten Ausgabe werden sie namentlich genannt werden.

zurck

Zeichnung