Es war wieder Matinee-Time.

Angelbachtal. „A groovy kind of Love“ klingt über den Festplatz von Angelbachtal. Ein Blick zum Vorplatz der Turnhalle zeigt: Es ist wieder Matinee-Time. Die CDU-Angelbachtal veranstalte vergangenen Sonntag nun schon zum 8. Mal die beliebte Jazzmatinee mit Livemusik der Gruppe Jazzmen und einer beeindruckenden Ausstellung unterschiedlichster Kunstwerke von Künstler aus der Region.

Punkt 8 Uhr am Morgen strömten die CDU’ler aus allen Richtungen zur Sonnenberghalle, um Tische, Bänke und alles weitere für die Matinee aufzubauen. Der Himmel war blau und die Freude war groß, nicht in das Foyer ausweichen zu müssen. Alles stand, „Blumen am Schloss“ sorgten für schöne Deko, doch der Schatten an den Tischen durch die vorhandenen Sonnenschirme war zu wenig. Dann überraschte Ehepaar Friese-Huhn die Mannschaft mit weiteren großen Schirmen.

Die ersten Gäste trudelten ab 11 Uhr ein. Unter ihnen Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion Dr. Stephan Harbarth. Leger gekleidet freute er sich darauf, mit den Angelbachtalern Bürgern ins Gespräch zu kommen. Auch Bürgermeister Frank Werner genoss zusammen mit seiner Familie die Atmosphäre der Matinee. Bei einer Runde von Tisch zu Tisch kam er mit nahezu allen Anwesenden ins Gespräch. Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte lies es sich ebenfalls nicht nehmen, bei der Matinee vorbei zu schauen. Die Angelbachtaler CDU-Vorsitzende Stephanie Brecht begrüßte den jeweiligen Abgeordneten und forderte das Publikum auf, die Chance zu nutzen, um ihre Fragen direkt an die Politiker zu stellen und mit Ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen. Ganz nach dem Angelbachtaler CDU-Motto: Politik zum Anfassen.

Die Gäste verweilten, genossen die Musik und wanderten zur Abkühlung zur Kunstausstellung in das Foyer der Sonnenberghalle. Dort konnte man Frau Katzer-Hanus, Frau Mauls und Herrn C.F. Zwingenberg – je aus Angelbachtal- Kunstwerke näher betrachten. Aus Eschelbach stellte Herr Förderer seine Bilder aus und aus Östringen sah man beeindruckende Werke aus Metall von Herrn Kapitza.

Für die Lachsbrötchen war es definitiv zu heiß, dafür mussten kalte Getränke nachgeordert werden. Die Neuheit „Polled Pork“ wurde gerne gegessen und letztendlich hörte die Musik viel zu früh auf.

Die Angelbachtaler CDU bedankt sich sehr herzlich bei allen Unterstützern dieser Veranstaltung, ohne die die Matinee nicht möglich wäre: Autohaus Heckel, Blumen am Schloss, Schossapotheke Eichtersheim, Seniorenresidenz Sonnenhof.

 

zurck

Zeichnung