Berlin war eine Reise wert

Politische Informationsfahrt auf Initiative von Dr. Stephan Harbarth MdB

"Der Blick hinter die Kulissen der großen Politik war spannend", so der einstimmige Tenor der Gruppe, "Berlin war eine Reise wert."

Mit dem Bus war die Gruppe in die Bundeshauptstadt gereist und absolvierte ein umfangreiches Programm: Führung im Abgeordnetenhaus von Berlin, Informationsgespräch und Führung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen  (ehem. Zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi), Besichtigung des Plenarsaals und Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Deutschen Bundestages, Informationsgespräche in der Landesvertretung und im Bundesministerium der Verteidigung. Ferner wurde eine an politischen Punkten orientierte Stadtrundfahrt durchgeführt und die Dauerausstellung "Tränenpalast" besucht. Ein weiterer Programmpunkt der Reisegruppe war eine Führung durch das Schloss Sanssouci. Dr. Stephan Harbarth MdB traf zwei Mal mit der Gruppe zusammen, bei einem Abendtermin stand er dem Besuch aus der Heimat gerne als Ansprechpartner für alle politischen Themen zur Verfügung. (Text: Busse)

zurck

Zeichnung